Konfliktmanagement und Mediation

3-Tage Intensiv-Seminar

Konflikte gehören zum alltäglichen Berufsalltag. Wer Konflikte erkennt und erfolgreich bewältigt hat mehr Erfolg in seiner BR- Tätigkeit. Gründe für Konflikte können unklare Strukturen und missverständliche Verteilung von Aufgaben, eingeschränkte Weisungsbefugnis und mangelnde Akzeptanz bei Kollegen oder Mitarbeitern sein.
In unseren Spezial-Konfliktmanagement- und Mediation – Trainings erhalten Sie bewährte Methoden zur Konflikterkennung, -steuerung und -lösung. Sie lernen wie Sie Konflikte rechtzeitig erkennen und systematisch beheben..

Inhalt

Konflikte, Probleme, Streit
Strategien und Interventionen des Betriebsrats
Konfliktprävention
Mediation, was ist das?
Restorative Justice

Ihre Referenten
Jean-Louis Wolf
Kommunikationstrainer, Auditor ISO 9001, Auditor AZAV,
Lehrbeauftragter an der Kolping-Akademie für Sozialwesen.

Johannes Klitzke
Mediator, ausgebildet nach den Richtlinien des Bundesverbandes Mediation e.V.
Rechtsanwalt, Lehrbeauftragter an der DHBW für Arbeitsrecht

Konflikte, Probleme, Streit
• Begriffsklärung: Was ist ein Konflikt?
• Typische Konfliktsituationen im Betrieb
• Umgang mit Kritik, Ablehnung, Meinungsverschiedenheiten
• Die besondere Bedeutung der Kommunikation
• Verhinderung von Störungen
Wirkung von Konflikten
• Das 9 Phasenmodell der Eskalation
• Die Wirkung von Emotionen und Konfliktdynamiken verstehen
• Den Konfliktverlauf erkennen
Strategien und Interventionen des Betriebsrats
• Beschwerden in Themen verwandeln
• Umgang mit Ängsten
• Auftragsklärung: Die Erwartungen an den Betriebsrat erkennen
• Problemlösung positiv als Win-win-Situation angehen
• Die Rolle im Konflikt
Konfliktdiagnose in der Praxis
• Möglichkeiten des Betriebsrats
• Diagnose strukturiert nach
o Konfliktverlauf,
o Konflikt-Gegenstand und
o Parteien des Konflikts

Konfliktprävention
• Möglichkeiten des Betriebsrats
• Rechtlicher Rahmen nach dem Betriebsverfassungsgesetz
• Betriebsklima: Probleme rechtzeitig erkennen und gegensteuern

Mediation für Betriebsräte
• Mediation als besondere Art der Vermittlung
• Ablauf einer Mediation anhand von Praxisbeispielen
• Die Rolle des Betriebsrats als Mediator:
Möglichkeiten und Grenzen erkennen
• Unterscheidung von Positionen und Interessen
• Wie externe Unterstützung beschaffen?
Praktische Übungen
• Den eigenen Kommunikationsstil erkennen und verbessern
• Das einzelne Betriebsratsmitglied als Moderator
• Konkrete Beispiele
Seminar-Termin
im Jahr 2019 können wir nur noch auf Anfrage kurzfristig Angebote schaffen
weitere für das Jahr 2020 folgen

 

Seminar-Zeiten
Beginn am ersten Tag: 9:30 Uhr
Ende am letzten Tag: 16:00 Uhr

Seminar-Ort
Raum Villingen-Schwenningen, Hotel wird rechtzeitig bekanntgegeben

Seminar-Kosten
€ 970,- (brutto) bei 1 Teilnehmer, plus Übernachtung

Fahrtkosten
Die Fahrtkosten sind vom Teilnehmer direkt mit dem Arbeitgeber abzurechnen. Es gelten die betriebsüblichen
Fahrtkostenregelungen.

Auskunft und Anmeldung
• Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Sie können hierzu gerne den umseitigen Abschnitt benutzen.
• Jeder Teilnehmer erhält eine schriftliche Anmeldebestätigung.
• Bei Stornierung der Anmeldung gelten folgende Regelungen:
Bei Rücktritt bis 3 Wochen vor Seminarbeginn fallen keine Kosten an.
Bei Rücktritt bis eine Woche vor Seminarbeginn stellen wir 20 % der Teilnehmergebühr in Rechnung.
Bei kurzfristiger Absage innerhalb einer Woche sind 50% der Teilnehmergebühr zu zahlen.
Bei Nichtteilnahme ohne vorherige Absage ist die volle Teilnehmergebühr fällig.

Der Arbeitgeber ist zur Übernahme der Kosten nach dem BetrVG verpflichtet.

 

Anmeldung Betriebsräte SBV
Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail